Dein Start ins Larp

Der Blog für Larper, Anfänger und Fantasyfans

Cyrus Am 7. - Januar - 2012

Im Larp wird gekämpft, geplottet und auch mal in der Taverne gefeiert. All diese Aktivitäten setzen aber nicht nur eine Gewandung, andere Larper und eine taugliche Location voraus, sondern auch ein gutes Spiel. Und was wäre ein gutes Spiel ohne Unterhaltungen? Doch was muss man beachten, wenn man im Fantasy – Larp miteinander spricht?

 

Was ist an IT-Sprache so wichtig

larp_sprache_sprechen_reden_pic_small

Ein anregendes Gespräch vertreibt auch ohne Plot Langeweile.

In anderen Artikeln habe ich es schon oft erwähnt: Im Larp ist es sehr wichtig eine Atmosphäre aufzubauen, das so genannte Ambiente. Dazu werden aufwändige Dekorationen gebaut, fantastische Gewandungen geschneidert und ausgefallene Waffen gebaut.

Doch all dies ist absolut sinnfrei, wenn die Kommunikation nicht stimmt. Im Larp möchte man sich in eine andere Welt versetzen, eine andere Person sein und eine andere Sicht auf die Dinge haben. Da kann es wirklich störend sein, wenn sich Personen in unserer modernen Sprache unterhalten.

Es bereichert ein Spiel ungemein, wenn die anwesenden Personen in einer Art und Weise sprechen, die ihrem dargestellten Charakter gebührt. Die Sprache ist also ein sehr wichtiger Teil der Darstellung, welcher die Erwartungen der Mitspieler befriedigen muss.

Warum? Weil Deine Mitspieler Deine Rolle annehmen müssen, wenn Du Dein Spiel haben möchtest. Ein Ork kann sich so sehen wie er will, wenn die Elfen ihn weder fürchten noch missachten – dann macht er irgendetwas falsch. Deine Mitspieler haben gewisse Erwartungen an bestimmte Rollen, so wie Du bestimmt auch.

Wenn Du einen Paladin siehst, dann erwartest Du einen gesegneten Gotteskrieger, wenn sich dieser dann aber in der Taverne betrinkt, den Damen unseriöse Angebote macht und dem Glücksspiel frönt wird jeder sagen „der spielt aber schlecht“. Doch warum? Wenn das ein Söldner oder Krieger gemacht hätte, dann würde das niemanden stören.

Die Erklärung ist einfach – der Paladinspieler verhält sich entgegen aller Erwartungen, so dass er für seine Mitspieler nicht als solcher erkannt wird. Das selbe kannst Du auch auf die Sprache anwenden. Wenn man sich unpassend ausdrückt, kann man ganz schnell die Atmosphäre zerstören.

 

Was sollte man im Larp nicht sagen

Dies ist immer die knifflige Frage. Jeder Mensch hat seine eigenen Ansprüche und Erwartungen, einheitlich und absolut zu sagen, dass etwas bestimmtes gut oder schlecht ist gestaltet sich also als schwierig.

Ich persönlich bin der Meinung, dass ein gewisses Mindestmaß an Darstellung erreicht werden sollte. Natürlich ist dieses Maß nicht verbindlich, allerdings sollte man sich bemühen wenigstens ansatzweise ein Spiel abzuliefern, dass den Mitspielern auch zusagt.

Und wenn wir uns jetzt einmal ganz genau überlegen: was erwarten wir in einer mittelalterlichen Fantasywelt als letztes? Genau, heutige Umgangssprache. „Ey Alter“ oder „nice“ sind Phrasen, die ich immer häufiger im Larp höre. Letztes Con meinte ein Spieler, also ich ihm mein neues Sprengelexir vorgestellt habe, dass es „nen cooles Ding“ sei. Abgesehen von diesem grammatikalischen Ausbund – „cooles Ding“ ?

Halten wir also fest: neuzeitliche Umgangssprache ist der Ambientekiller schlecht hin im Larp. Du solltest also drauf achten, dass Du beliebte Redewendungen, welche zu modern sind im Larp meidest.

Wenn Du jetzt Angst hast, erst einmal ein die Geschichte des Mittelalters studieren zu müssen, um ambientig im Larp sprechen zu können – keine Panik. Historisch gesehen sind die Vorstellungen vieler Larper, die ihr Wissen aus Fantasyfilmen beziehen, absolut falsch. Du kannst Dir da zwar Anregungen holen, aber 1:1 umsetzen? Lieber nicht.

Weiterhin solltest Du nicht zu gehoben sprechen, es sei denn es passt zu Deiner Rolle (Gelehrte, Elfen,…), denn wenn der Krieger sich wie ein Lackaffe ausdrückt passt das auch nicht wirklich zu seiner Rolle.

 

So könnte man im Larp auch sprechen

Jetzt habe ich Dir einige Hinweise gegeben, aber Du kannst Dir immer noch nicht konkret vorstellen, wie man sich im Larp so artikuliert, dass Du nicht das Ambiente ruinierst? Ich glaube dafür reicht ein Blogbeitrag auch nicht, aber ich kann Dir trotzdem Tipps geben.

Beschreibungen hinzufügen. Verstecken larp_sprache_sprechen_reden_small

Tausch Dich aus, aber im Larp solltest Du auf Deinen Ausdruck achten.

Beispielsweise kannst Du Dir Inspiration aus Büchern, Filmen oder auch Computerspielen holen, mittlerweile gibt es eine große Auswahl geeigneter Quellen.

Bei den Filmen kann ich klar sagen: „Herr der Ringe“ oder aber auch „Das Lied aus Eis und Feuer“. Die Sprache dieser beiden Quellen eignen sich meiner Meinung nach hervorragend um auch im Larp eingesetzt und genutzt zu werden.

Bei Computerspielen könntest Du Dich bei DragonAge oder auch Skyrim orientieren. Falls Dir diese Larp – Sprache zu fein, zu hochtrabend klingt, dann versuche es doch einmal mit den Spielen „Gothic“ und „Gothic 2“. Diese zwei Games haben eine sehr raue, aber trotzdem klasse Sprache, immer wieder empfehlenswert.

Falls Du gern liest, dann führe Dir doch mal „Das Lied von Eis und Feuer“, den „Herr der Ringe“ oder aber auch Bücher aus der Warhammer – Fantasy – Saga zu Gemüt. Diese Werke vermitteln ein angenehmes Sprachbild und bieten bestimmt genug Inspiration.

Warum ich Bücher, Filme oder auch Computerspiele empfehle? Ganz einfach: Das sind die Quellen, aus denen Deine Mitspieler ihre Vorstellungen ziehen, also warum nicht auch aus diesen Quellen sich selbst inspirieren lassen?

 

Sprache in anderen Larp – Genres

Ich höre jetzt schon die Stimmen: „Und was ist mit anderen Larparten? Muss ja nicht immer nur Fantasy…“

Und sie haben ja recht. Es gibt noch andere, beliebte Genres im Larp, beispielhaft wäre Zukunft, Endzeit oder aber auch Steampunk. Euch möchte ich nun sagen: Schaut euch einfach um. Sucht euch Bücher, Spiele oder Filme, welche in einem entsprechenden Genre angesiedelt sind (Star Wars, Mad Max oder Vidoq) und holt Euch dort Anregungen.

Versucht Erwartungen zu erfüllen, wenigstens ein bisschen. Sonst gilt auch für andere Genres im Larp die selben Grundsätze wie im Fantasylarp.

 

Fazit

Larptauglich Sprechen ist gar nicht so schwer. Hole Dir Anregung und vermeide einfach gewohnte Sprachmuster, welche zu modern anmuten. Egal ob Filme, Bücher oder Computerspiele, Du kannst auf genügend „Lehrmaterial“ zugreifen, also mach das auch.

Wo holst Du Dir Deine Anregungen zur larpigen Aussprache? Schreib mir doch einen Kommentar.

So far,

euer Cyrus.

 



Kategorien: Allgemein, Charaktertipps

5 Antworten bis jetzt.

  1. leon lopes sagt:

    Man könnte sich auch einfach aus seinen ersten Con
    zurückhalten und Zunächst zuhören und sich stumm
    verhalten um die Ausdrucksweise herauszuhören.
    Man sollte auch auf die Begrüßung achten!
    Nicht zum Beispiel: HI was läuft bei dir?
    Sondern: Seid gegrüsst, ich heiße…
    Das kann ein sehr schönes Gespräch aufbauen.
    Ich kann nicht empfehlen sich Anregungen aus dem
    PC spiel World of Warcraft zu holen,da die Sprache dort
    kaum von der heutigen Umgangssprache abweicht.
    Ich empfehle das PC spiel Assasins Creed 1,
    Darauf kann man zum Teil seine spezielle Sprache aufbauen.
    Ich hoffe ich konnte helfen.
    Bis dann mal =)

  2. Fanny sagt:

    Was mache ich, wenn ich (ja ich weiß, das sollte man nicht tun als Anfänger) eine Elfe spielen möchte? Muss ich das den Herr der Ringe auswendig lernen und mir bestenfalls noch ein Wörterbuch besorgen?

    • Cyrus sagt:

      Hey Fanny,
      da es ja nicht nur Elfen aus dem HDR-Hintergrund gibt, ist das nicht notwendig. Überlege Dir was für eine Art Elf Du spielen willst und versuche dann an Hintergrundinformationen zu kommen. Lies ein Buch über die Thematik oder such nach anderen Larpern, die auch dieses Konzept bespielen und frage einfach um Hilfe.

  3. Zyug sagt:

    Hi Leute,
    ich persönlich finde auch die Sprache von Baldurs Gate und Drakensang sehr gut da es nicht so gestellt wirkt.

  4. Kuzu sagt:

    Wie sieht es mit der Anrede “Ihr” oder “Du” aus? Das verwirrt mich immer. In Skyrim beispielsweise sprechen sich fast alle mit “Ihr” an (Oder sogar alle? Ich weiß es nicht), im Allgemeinen denke ich aber, dass man zumindest Familienmitglieder, Freunde oder auch Bekannte und Jüngere duzen kann. Wie seht ihr das?

Antwort verfassen