Dein Start ins Larp

Der Blog für Larper, Anfänger und Fantasyfans

Cyrus Am 4. - Januar - 2012

Als Larper ist man viel in der freien Natur unterwegs. Da wirst Du garantiert schon selbst einmal mit Insekten in Kontakt gekommen sein. Seien es nervige Mücken oder plagende Bremsen oder vielleicht sogar einer Zecke? Dieses Jahr solltest Du Dich besonders um Insekten sorgen, ich erkläre Dir warum.

 

Warmer Winter

Gerade ist es Anfang Januar und ich fühle mich wie März oder April wenn ich durch die Straßen laufe. Tatsächlich gab es dieses Jahr zumindest bei mir in der Mitte Deutschlands keinen Schnee und so gut wie keinen Frost.

Im Winter sterben dank der Kälte viele Insekten und je kürzer dieser also ist, umso mehr von denen überlebt. Aber noch wichtiger: umso früher vermehren sie sich und entsprechend mehr flitzen dann im Sommer auf unseren Larpcons herum.

Mich graut es schon vor dem Sommer, da wird es bestimmt vor Zecken und Bremsen nur so wimmeln. Mir persönlich kann es schon etwas das Larp versauen, wenn ich die ganze Zeit von Ungeziefer angeknabbert werde, aber was will man machen? Genau das habe ich den Kire auch gefragt und der hat mir erzählt was für Vorsorgebestimmungen er trifft und noch wichtiger: Warum.

 

OT – Gefahr auf Larp: Zecken

Ich habe schon kurz im Vorwort die Zecke angesprochen. Tatsächlich ist dieses kleine Insekt gefährlicher als man vielleicht meinen möchte, darum widme ich ihr einen eigenen Abschnitt.

Eine Zecke krabbelt entweder im Gras oder sitzt aber in Sträuchern, so die Theorie. Tatsache ist jedoch, dass diese Viecher überall auftauchen können, besonders im Larp.

So eine Zecke beißt sich an Dir fest, saugt eine Weile Dein Blut und verlässt Dich wieder, wenn sie vollgesogen ist. Ganz unproblematisch? Definitiv nicht. Denn so eine Zecke kann mehr als 50 Krankheiten beherbergen – und sie ist direkt mit Deinem Blutkreislauf verbunden, ein perfekter Verteiler.

Die beiden gefährlichsten Krankheiten sind die Borreliose und die FSME.

Bei der Borreliose kann jedes Organ befallen werden, ebenso wie das Nervensystem oder auch Gelenke. Solch eine Borreliose lässt sich in den ersten Stadien der Krankheit sehr gut mit Medikamenten beikommen, in Ernstfällen kann aber auch ein Krankenhausaufenthalt nötig sein.

Eine Borreliose kannst Du in vielen Fällen daran erkennen, dass Du eine handtellergroße, runde Rötung auf Deinem Körper entdeckst, wenige Stunden bis Tage nach dem Biss.

Die FSME ist eine kann zu einer Hirnhautentzündung oder Gehirnentzündung führen, welche sehr schnell ernsthafte Folgen haben kann.

Wenn Du eine Zecke an Dir entdeckst, dann lass sie Dir schnellstmöglich entfernen. Komm aber nicht auf Die Idee die Zecke selbst heraus zu ziehen, denn so etwas sollte man Profis (Arzt, Sanitäter) überlassen – in IT Heiler zählt da nicht! Wenn Du eine Zecke falsch entfernst, kann das dazu führen, dass ihr Kopf oder Stachel in der Wunde stecken bleibt. Damit hast Du dann nichts gewonnen, auch auf Larp nicht.

 

Geiegnete Vorsorge für Larper

Ersteinmal solltest Du Dich gegen FSME impfen lassen, denn nur ein geimpfter Larper ist auch ein guter Larper. So eine Zeckenimpfung wird in 3 Dosen gegeben, zwischendrin muss eine Pause gemacht werden. Bedenke, dass je später Du Dich impfen lässt, umso höher ist die Nachfrage. Es gibt durchaus Perioden, in denen die Impfung Mangelware sein kann.

 Neben der Impfung kannst Du auch einfach Deinen Kopf gebrauchen und folgende Tipps beachten:

1. nicht zu lange im hohen Gras verbringen

2. Lange Ärmel tragen

3. Hosen in Schuhe stecken und ordentlich verschnüren

4. Barfuß ist eine dumme Idee

5. benutze insektenabweisende Mittel

6. Suche Dich regelmäßig nach Zecken ab

Gegen Bremsen und Mücken hilft Dir Autan, ein recht bekanntes und sehr wirksames Mittel, das bekommst Du in jeder Apotheke, manchmal auch in der Drogerie.

 

Fazit

Sommer und Larp – da gehören die Insekten einfach mit dazu, Das ist auch gar kein Problem, wenn man sich etwas schützt und auch auf dem Con aufpasst. Es gibt Insektenschutzmittel und eine Zeckenzange ist heute in jeder Sani-Tasche dabei.

Trotzdem kann ich Dich nur bitten: denke an die Zeckenschutzimpfung, damit der Larp – Sommer keinen bitteren Nachgeschmack bekommt. Kennst Du noch einen Tip gegen Ungeziefer? Schreib mir doch einen Kommentar, ich will hier ja nichts auslassen.

So far,

euer Cyrus



Kategorien: Allgemein

Eine Antwort bis jetzt.

  1. KB sagt:

    Ein ganz natürliches und Mittel gegen Insekten ist Rauchgeruch. Wenn ich einige Zeit an einem offenen Feuer verbracht habe, stinkt meine Gewandung so richtig schön danach. Aber Insekten jeder Art lassen mich dann in Ruhe.
    Klar, für einen selbst ist das im ersten Moment etwas unangenehm (und Leute mit Atemwegserkrankungen wie zB Asthma sollten damit vorsichtig sein – ich spreche aus eigener Erfahrung!), aber man gewöhnt sich relativ schnell dran.
    Außerdem vermittelt dieser Rauchgeruch auch noch ein schönes IT-Flair ;)

    Gruß
    KB

Antwort verfassen