Dein Start ins Larp

Der Blog für Larper, Anfänger und Fantasyfans

Cyrus Am 4. - November - 2011

Meistens heißt es: Ich geh auf Con. Doch weißt Du eigentlich wirklich, was dieser Begriff „Con“ bedeutet? Welche Arten von Cons gibt es denn eigentlich und was sind ihre individuellen Besonderheiten? Manch Con – Website einer Larp – Orga wirft mit abenteuerlichen Begriffen wie „Hofhaltung“ oder „Akademie – Con“ um sich und Du kannst mit diesen Begriffen gar nichts anfangen? Kein Problem, hier erfährst Du Alles, was Du wissen musst.

 

Was ist eigentlich ein Larp – Con ganz genau?

Die Frage der Fragen – was ist ein Con und sagt man nun das, die oder der Con? Erst einmal solltest Du wissen, dass der Begriff Con von dem englischen Wort „Convnetion“ abgeleitet wurde, also handelt es sich dabei um eine Tagung oder ein Treffen. Und hier liegt der Pfeffer begraben, ist es nun die Con (die Tagung) oder das Con (das Treffen) ? Hier streiten sich eigentlich alle Larper um die korrekte Grammatik, welche meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist.

Aber was ist nun solch eine Larp – Veranstaltung? Wenn man es ganz einfach ausdrücken möchte: hier wird Larp gespielt. Eine Con beinhaltet ein Rahmenszenario in welchem sich der Spieler mehr oder weniger frei bewegen kann. Das bedeutet, dass die Organisatoren sich eine Hintergrundgeschichte ausgedacht haben, in der Du nun Deine eigenen Abenteuer erleben kannst. In meiner Larp – Laufbahn sind mir bisher 5 verschiedene Arten von Larp –Cons untergekommen: das Schlachten – Con, das Ambiente – Con, das Tavernen – Con, das Abenteuer – Con und das Dungeon – Con.

Jedes dieser Con – Konzepte unterscheidet sich von den anderen und kann mehr oder weniger für einen bestimmten Spieler geeignet sein.

 

Das Schlachten – Con im Larp

Diese Art von Larp – Con ist, wie Du Dir bestimmt schon vom Namen her denken kannst sehr kampflastig ausgelegt. Hier kommen daher vor allem kämpferisch geprägte Larp –  Charaktere wie Krieger oder Söldner aber auch Heiler auf ihre Kosten. Meist sind bei solchen Con – Konzepten die anderen Aspekte des Larps eher in den Hintergrund gerückt wurden und so sind in vielen Fällen Rätsel nur spärlich in den Plot eingebunden.

Sehr gern wird auf solchen Cons auch ein sogenanntes „Weltuntergangsszenario“ eingebaut. Dies läuft dann daraus hinaus, dass die Spieler auf irgendeine Art und Weise die Larp – Welt retten. Auf solch einer Con kannst Du viele spannende Larp – Kämpfe erleben und vielleicht auch das beste Duell Deines Lebens, aber auf tiefgehenden Plot würde ich an Deiner Stelle nicht hoffen.

 

Larp und die Ambiente – Cons

Ambiente – Cons sind eher weniger actiongeladene Larp – Veranstaltungen, dafür sitzt hier die Optik an jeder Stelle. Rüschchenhemden, Schnürlederhose oder Bundeswehrstiefel wirst Du hier nicht zu sehen bekommen. Meistens sind solche Veranstaltungen mit einem feierlichen Charakter ausgelegt, wie beispielsweise einer Hofhaltung. Da das Gewandungsniveau auf einer sehr hohen Ebene liegt, werden Kämpfe nur selten vorkommen, oder gar komplett ausgelassen, hier haben Dreck oder fuchtelnde Hampelmänner eben keinen Platz.

Weiterhin sei gesagt, dass solche Cons oftmals teurer sind als andere Con – Arten im Larp, was aber an dem gehobenen Ausrüstungsniveau liegt. Das Geld, was Du dort mehr bezahlst, wirst Du dann auf der Larp – Con auch sehen können. Dieses Konzept mag wohl für jüngere Larper nicht wirklich interessant sein, aber ist trotzdem sehr eindrucksvoll.

 

Larp – Tavernen und Cons?

Tavernen – Cons betiteln meistens Larp – Veranstaltungen, welche nur einen Tag oder gar einen Abend laufen und IT in einer Taverne, also einem Gasthaus spielen. Diese Art der Larp – Veranstaltung ist eher friedlich und erholsam ausgelegt, eher selten kommt ein richtiger Plot vor. Meistens ist ein Tavernen – Con dafür konzipiert, sich IT mit Bekannten zu treffen, in Ruhe zu reden und einen schönen Abend zu genießen.

Allerdings kenne ich auch Larp – Tavernen, welche Plots anbieten, sogar kleinere Kämpfe. Jedoch führte dieses Con – Konzept auch zu einer bestimmten Kontroverse: Sind solche Veranstaltungen, welche mehr an Gewandungstrinken erinnern richtige Cons, welche EP geben? Diese Frage möge jeder Larper  für sich beantworten, aus diesem Streit will ich mich lieber heraushalten.

 

Das klassische Larp – die Abenteuer – Con

Wie diese Überschrift schon sagt, dieses Konzept ist die klassische Larp – Veranstaltung. Es gibt einen ausgeklügelten Plot und viele Rätsel und Gefahren zu lösen. Hier finden Kämpfe statt, es sind Fallen versteckt oder aber die Orga verwendet andere Larp – Elemente, um Dir ein Abenteuer zu bieten. Solch eine Veranstaltung bietet eigentlich jedem Larp – Charakter Etwas, seien es Kämpfe, Rätsel oder das Charakterspiel mit anderen Larpern.

 

Was sind Dungeon – Cons im Larp?

Wie Du bestimmt weißt, ist ein Larp – Dungeon ein Areal mit vielen Gängen, welches meistens verdunkelt wurde. Oftmals stellen diese Gebiete Höhlen oder Labyrinthe dar, welches der Spieler erkunden kann. Und nun stell Dir ein Con vor, welches die ganze Zeit in solch einem Dungeon spielt. Dauernd Rätsel, dauernde Finsternis – dauernde Gefahr. Diese Art von Con ist meistens sehr actionreich und voll mit Rätseln und Gefahren. Dieses Veranstaltungs – Konzept eignet sich nicht für jeden Larp – Charakter, aber für jeden Larper, der gern Abenteuer erlebt. Doch auch Heiler könnten sehr nützlich sein. Oft findet solch ein Larp – Con in einer Räumlichkeit statt, was gerade im Winter angenehm ist.

 

Fazit

Das war nun „meine“ kleine Übersicht über die verschiedenen Con – Typen, welche ich bisher in meiner Larp – Karriere erlebt habe. Sie mag nicht komplett sein, aber erst einmal genug Lese- und Denkstoff für Dich bieten. Kennst Du noch ein Con – Konzept, welches ich vergessen habe, aber im Larp eigentlich NIEEE fehlen dürfte? Dann schreib mir doch einen Kommentar.

 

So far,

euer Cyrus



Kategorien: Allgemein, Cons

3 Antworten bis jetzt.

  1. Y_B sagt:

    Hoi Cyrus, ich bins nochmal

    Ich spiele seit 4 Wochen nun den Spielleiter einer kleinen Conreihe, in welcher wir versuchen die Story unserer Charaktere zügig voranzubringen. (läuft also seit einer Con recht gut, die nächste ist diesen Sonntag) Alles im privaten Rahmen, damit auch unsere eulinge ein wenig Conluft schnuppern könne, bevor sie auf einer Wochenendcon merken,es ist doch nichts für sie… hast du einen Beitrag, welcher explizit Tipps für SPielleiter enthält? Ich meine jetzt nicht deinen beitrag, wie man Minderjährige in Cons einbeziehen kann, sondern, Tipps fürs gestalten, auf was soll ich achten, inwieweit kann man etwas einem NSC zutrauen zu warten, etc.
    Wenn nicht, wäre das doch guter Stoff für einen neuen Blog, oder?

    LG
    Y_B

Antwort verfassen